Excite

REWE: Überwachung von Mitarbeitern bis ins Privatleben

Wie das ZDF-Magazin Frontal 21 berichtete, hat die Supermarktkette REWE ihre Mitarbeiter umfassend und flächendeckend bespitzelt.

Nach den Skandalen bei der Deutschen Bahn und Lidl, hat nun angeblich auch REWE seine Mitarbeiter zeitweise unrechtmäßig überwacht. Das Unternehmen wies den Bericht von Frontal 21 zurück, REWE und Penny hätten Mitarbeiter nicht flächendeckend überwachen lassen, es handele sich um "Einzelfälle".

Seit Jahren schon sollen in Filialen von REWE und Penny Überwachungskameras installiert worden sein. Außerdem sollen Detektive die Angestellten auch nach Arbeitsschluss verfolgt haben. Besagte Fälle ereigneten sich in den Jahren 2009 und 2010. Laut Supermarkt-Konzern ist die Überwachung von einer einzelnen Mitarbeiterin der Revision "eigenmächtig und ohne Anweisung von Vorgesetzten sowie ohne die erforderliche Zustimmung des Betriebsrates" angeordnet worden.

Ende 2010 habe man die Vergehen aufgedeckt, sich von der dafür verantwortlichen Mitarbeiterin getrennt und auch die geschäftliche Beziehungen zu der beauftragten Detektei sei unverzüglich beendet worden. Der Konzernsprecher Martin Brüning erklärte: "Die Behauptung, dass solche Maßnahmen wie im Jahr 2009/2010 in Einzelfällen geschehen, seitdem bis heute flächendeckend praktiziert würden, entbehrt daher jeder Grundlage."

Das Magazin Frontal 21 hatte am Dienstag in einem Beitrag berichtet, REWE und Penny hätten Beschäftigte ohne ihr Wissen wochenlang in den Filialen gefilmt und überdies teilweise von Detektiven beschatten lassen. Die Detektive verfolgten die Mitarbeiter bis ins Privatleben - beobachteten sie zu Hause und durchsuchten sogar öffentlich zugängliche Keller. Der Experte für Arbeitsmarktfragen, Professor Stefan Sell, sagte: "Die flächendeckende massive Überwachung der eigenen Mitarbeiter ist moralisch und rechtlich skandalös, weil hier zutiefst in die Privatsphäre der Leute eingegriffen wird und elementare Rechtsvorschriften mit Füßen getreten werden."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016