Excite

Rihanna ist Frau des Jahres

Sängerin Rihanna ist die Frau des Jahres, zumindest wenn es nach dem US-Magazin 'Glamour' geht. In New York sind bei einer feierlichen Gala die 'Glamour's 2009 Women of the Year Awards' verliehen worden. Unter anderem durften sich auch Stella McCartney, Maria Shriver und Serena Williams über Auszeichnungen freuen, aber bei Rihanna kullerten sogar Tränen.

Jedes Jahr verleiht die amerikanische 'Glamour' die 'Women of the Year Awards', um Frauen auszuzeichnen, die besondere Fähigkeiten, Eigenschaften oder Courage im Auge der Öffentlichkeit bewiesen haben. Rihanna hat ein turbulentes Jahr hinter sich: Nach der Prügelattacke ihres Ex-Freundes Chris Brown war sie lange Zeit Zielscheibe der Presse. Besonders, dass sie kurzzeitig zu dem Sänger zurückgekehrt war, sorgte für hässliche Schlagzeilen.

Anschließend hat sie sich aber wieder hochgekämpft und schoss mit dem Song 'Run This Town' an der Seite der Rapper Jay-Z und Kanye West zurück in die Charts. Auf Fotoshoots zeigte sie sich sexy und selbstbewusst wie nie und ihr viertes Studioalbum 'Rated R' ist in Arbeit. Kürzlich sprach sie dann mutig in einem Fernsehinterview über die Ereignisse und stellte klar, dass sie jungen Mädchen als Vorbild dienen wolle und deshalb nicht zu Chris Brown zurückgekehrt sei. Supermodel Iman übergab der 21-Jährigen den Preis, die um einige Tränen nicht herumkam.

Weitere Preise in der New Yorker Carnagie Hall gingen u.a. an Arnold Schwarzeneggers Frau Maria Shriver, Designerin Stella McCartney und Tennisspielerin Serena Williams, die First Lady Michelle Obama erhielt einen Ehrenpreis. Auch Männer wie Bill Clinton, Michael Douglas oder Steven Tyler waren bei den 'Glamour's 2009 Women of the Year Awards' anwesend, aber der Abend gehörte einzig und allein den Frauen, allen voran Rihanna.

Bild: Glamour

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016