Excite

Sarah Joelle Jahnel als erste DSDS-Kandidatin im Playboy

Als erste DSDS-Kandidatin hat sich Sarah Joelle Jahnel für den Playboy ausgezogen. Ab heute kann man sie hüllenlos in dem Männermagazin sehen.

Bei "Deutschland sucht den Superstar" tendiert sie ja eher zu schrillen Styles: Auffällige Outfits und viel Make-Up zeichnen sie aus. Nun will sie offensichtlich beweisen, was für scharfe Kurven sie darunter vorzuweisen hat. Das Shooting für den Playboy fand auf Mallorca statt und die Kölnerin zeigt was sie hat - ganz ohne grünen Lippenstift übrigens.

Als Grund für die Nackt-Fotos nannte die 23-Jährige den Wunsch berühmt werden zu wollen und sagte: "Mal ehrlich, ich will ein Star werden und hoffe, das Shooting hilft dabei, ganz abgesehen von der Show."

Obendrauf gab sie dem Playboy auch noch ein intimes Sex-Interview: Mit 14 hatte sie ihren ersten Lover, vom Letzten hat sie sich letztes Jahr getrennt. "Meine Ex-Freunde waren eher konservativ. Ich dagegen bin chaotisch und brauche manchmal diesen Gegenpol", sagte Sarah im Interview. "Ich bin ein bisschen crazy, und das ist auch gut so."

Zum Thema Sex hat sie folgendes zu sagen: "Mit Liebe oder nicht, Sex macht immer Spaß, aber natürlich mehr mit einem, für den man Gefühle hegt. Ich habe keine Lust auf One-Night-Stands, auch wenn das schon mal vorgekommen ist", außerdem hatte sie: ".. halben Sex mit einer Frau. Ein bisschen mehr als Küssen war es schon ... Man hat es halt mal ausprobiert." und auf die Frage nach Sex an ungewöhnlichen Orten antwortet Sarah Joelle: "Ja, hatte ich schon ... im Flugzeug."

Ob sie bei DSDS unter die Top 10 kommen wird, erfährt sie aber erst am Samstagabend. Dass ihr dabei die Nacktfotos und das Sex-Interview helfen werden, bezweifelt sie. Der Zeitung "Bild" sagte sie: "Mit den Fotos habe ich mich jetzt wohl selbst rausgenacktet. Mir ist klar, dass ja vor allem Mädchen abstimmen und die werden auf so was nicht stehen."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016