Scarlett Johansson - Nackt-Bilder beschäftigen FBI

Immer wieder erwischt es Promis, jetzt landete auch Scarlett Johansson nackt im Netz. Hacker sollen private Fotos der blonden Schauspielerin gestohlen und veröffentlicht haben. Innerhalb kürzester Zeit verbreiteten sich die Bilder im Internet. Wie Focus Online berichtet, sollen auch Mila Kunis und Justin Timberlake von Datendieben bestohlen worden sein. Jetzt wurde das FBI eingeschaltet, um die Täter ausfindig zu machen.

Mehrere Personen werden gesucht, die sich Zugriff auf Computer und Mobiltelefone von Prominenten verschafft haben sollen. Die Namen der betroffenen Promis wollte die Sprecherin des FBI in Los Angeles allerdings nicht bekannt geben. Zuletzt sah man aber Scarlett Johansson nackt vor einem Spiegel posieren, die Bilder soll sie selber mit der Handykamera aufgenommen haben. Doch handelt es sich tatsächlich um die Schauspielerin oder einfach nur um eine Doppelgängerin?

Laut TMZ.com sollen auch ein Foto von Mila Kunis in der Badewanne und von Justin Timberlake mit einem rosa Slip auf dem Kopf im Netz kursieren. Diese seien bei den Dreharbeiten zu der romantischen Komödie 'Freunde mit gewissen Vorzügen' entstanden. Da es in dem Film auch um Sex geht, sind die Bilder wohl eher eine gute Promo für den Streifen. Bei einigen Bildern muss man sich wohl fragen, ob es wirklich ein Versehen war oder diese mit einer ganz bestimmten PR-Absicht im Netz gelandet sind.

Allerdings ermittelte bereits im vergangenen März das FBI gegen einen Ring von Hackern, der rund 50 prominente Damen bestohlen haben soll. Die Passwörter der Promis seien erschreckend einfach zu erraten, gaben die Hacker damals bekannt. Ob auch Scarlett Johansson nackt im Netz landete, weil ihr Passwort zu simpel gewählt war, ob es sich um eine Doppelgängerin handelt oder ob die Bilder gar vorsätzlich veröffentlicht worden sind, wird wohl nun Sache des FBIs sein.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014