Excite

Schäuble: Islamischer Religionsunterricht an Schulen

Der Spiegel berichtet darüber, dass Innenminister Schäuble in Zukunft islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen einführen möchte, um die Radikalisierung von jungen Muslimen aufzuhalten.

"Wir gehen gegen Hassprediger mit allen Mitteln vor. Mit islamischem Religionsunterricht machen wir ihnen sozusagen Konkurrenz", so der CDU-Politiker. Er zeigte sich recht zuversichtlich, dass diese Einführung "zu einer Veränderung der Religionsausübung in den Moscheen" führen werde.

Allerdings benötigen die staatlichen Stellen für diesen Unterricht einen Partner, im Sinne einer anerkannten Religionsgemeinschaft. Die bestehenden muslimischen Verbände wurde die Voraussetzung vom Politiker abgesprochen, da es politische Zweckverbände seien. Es "wäre vermutlich gescheit, das wie in der evangelischen Kirche von unten her zu organisieren - zum Beispiel, indem mehrere Moscheevereine sich organisieren."

Bild: welu-berlin

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016