Excite

Schock: Heidi Klums Sohn fast ertrunken

Heidi Klums Familie musste einen Riesenschrecken beim gemeinsamen Urlaub auf Hawaii verdauen. Der siebenjährige Sohn des Supermodels wäre fast beim Schwimmen ertrunken. Er war in eine Strömung gerade. So wurde der Junge aufs offene Meer hinausgetrieben.

Zunächst sprangen zwei Nannys hinterher, aber auch sie wurden von der Strömung mitgerissen. Es war dann Heidi Klum selbst, die ins Wasser sprang und ihren Sohn Henry rettete und an Land zog. "Wie jede Mutter habe ich mir große Sorgen um mein Kind und alle anderen im Wasser gemacht", sagte sie anschließend dem Magazin "E! News".

Auch der Freund des Topmodels Martin Kirsten beteiligte sich an der Rettung. Als alle in Sicherheit waren, erreichte er völlig erschöpft das Ufer. Günther Klum, der Vater von Heidi, kümmerte sich inzwischen um die völlig erschöpften Nannys.

So setzt die Online-Seite der BUNTE die Geschichte zusammen. Was aber wirklich geschah im Klumschen Familienurlaub auf Hawaii wissen die Beteiligten wohl nur selber. Das Wichtigste ist, dass alle mit dem Schrecken davon gekommen und alle wieder gesund das Ufer erreicht haben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016