Excite

'Schwule sind widerlich': Paris entschuldigt sich für ihre Bemerkungen

Paris Hilton war noch nie für ihre geistreichen Bemerkungen bekannt, doch nun schießt die Blondine wohl den Vogel ab. Während einer Taxifahrt durch New York soll sie sich abfällig über Schwule geäußert haben: "Schwule Männer sind die notgeilsten Menschen auf der Welt" wird sie von der Zeitschrift TMZ zitiert. Schwule seien zudem widerlich und die meisten Schwulen hätten Aids, so die Blondine.

Stellungnahme von Paris

Inzwischen hat Paris Hilton über einen Sprecher zu ihren schwulenfeindlichen Bemerkung Stellung genommen. Eigentlich habe sie nichts gegen Schwule, hieß es jetzt in einem Statement. Paris sei "eine große Unterstützerin der Schwulenbewegung." Zudem soll sie mit homosexuellen Freunden unterwegs gewesen sein. Der Taxifahrer habe das Gespräch heimlich mitgeschnitten und sie sei am Ende falsch verstanden worden: Denn eigentlich gäben ihre Worte nur einen Teil einer Konversation über die Gefahren von ungeschütztem Geschlechtsverkehr wider, betonte der Sprecher des It-Girls.

Einer ihre schwulen Freunde habe Paris Hilton zudem eine Geschichte über einen schwulen Mann erzählt, der durch ungeschützten Sex an Aids erkrankt sei. Darüber hinaus sollen sie und ihr Freund über eine Webseite gesprochen haben, die Schwule zu ungeschütztem Sex auffordere.

Inzwischen soll sich die Hotel Erbin an GLAAD (Gay & Lesbian Alliance Against Defamation) gewandt haben, um sich öffentlich für die Bemerkungen zu entschuldigen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016