Excite

Sean Penn bekommt Bewährungsstrafe

Der Hollywoodstar Sean Penn ist um eine Gefängnisstrafe herumgekommen und zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Zudem muss er einen 36-stündigen Kurs zur Kontrolle von Wutausbrüchen absolvieren und 300 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten.

Vor dem Gericht in Los Angeles bekannte sich der 49jährige Schauspieler der Sachbeschädigung schuldig. Er selbst war nicht zur Urteilsverkündung erschienen, sondern ließ sich durch seinen Anwalt vertreten. Durch Penns Eingeständnis wurde im Gegenzug der schwerwiegendere Vorwurf der Körperverletzung fallengelassen. Die Anklage lautete ursprünglich Körperverletzung und Vandalismus. In den kommenden drei Jahren darf sich Penn nun nichts zu Schulden kommen lassen, sonst droht ihm eine Haftstrafe.

Im Oktober letzten Jahres war Penn mit einem Paparazzo im kalifornischen Brentwood aneinander geraten. Der zweifache Oskarpreisträger fühlte sich von ihm bedrängt und es kam zu einer Auseinandersetzung. Dabei war die Kamera des Fotografen zu Bruch gegangen. Kollegen des Paparazzo nahmen die ganze Szene auf, so dass die Beweislage eindeutig war und es zur Anklage gegen Penn gekommen ist.

Im Falle eines Prozesses mit einem Schuldspruch drohten bis zu 18 Monate Haft. Da Penn nicht zum ersten Mal auffällig geworden war, hätte es ihn wirklich härter treffen können. So wurde er bereits 1987 in einem ähnlichen Fall zu 60 Tagen Haft verurteilt, von denen er allerdings nur 30 Tage absitzen musste. Er hatte während Dreharbeiten einen Statisten tätlich angegriffen. Auch wegen Trunkenheit am Steuer ist er schon einmal festgenommen worden. Da hat Sean Penn, der im Moment besonders durch seine tatkräftige Untertützung der Erdbebenopfer in Haiti Schlagzeilen macht, also noch einmal Glück gehabt.

Quelle: people.com
Bilder: seanpenn.bplaced.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016