Sensationsfund: Leben auf dem Mars?

Immer wieder kommt unter Laien und auch bei Wissenschaftlern neue Hoffnung auf, wenn es um die Frage nach außerirdischem Leben geht. Stetig werden Hinweise gesucht nach organischen Verbindungen, Mikroorganismen oder auch nach Fossilien, die entweder auf früheres oder sogar auf aktives Leben außerhalb der Erde hinweisen könnten. Bisher haben sich aber immer alle Verdachtsmomente auf extra-terrestrische Lebensformen wieder zerschlagen.

Nun ist erneut eine Diskussion entfacht worden:
 Die "Curiosity", eine mobile Laboreinheit der derzeitigen NASA-Mission "Mars Science Laboratory" (MSL), hat Bilder zur Erde gesendet und diese lassen Spektakuläres vermuten. Bei der Auswertung der Daten die der Marsroboter gesendet hat, wurde Folgendes entdeckt: Es ist eine äußerst ungewöhnliche Formation im Erdboden zu sehen. Die besagte Struktur ragt ganz deutlich aus dem Marsboden heraus und erinnert stark an eine versteinerte Wirbelsäule. Die Aufnahmen stammen von der rechten "Mastcam" an Bord des Marsrovers.

Eigentlich ging man bisher davon aus, dass auf der Mars-Oberfläche kein Leben entstehen könne - wegen extremer Strahlenwerte und weil sie komplett gefroren ist.

Könnten das nun aber doch versteinerte Überreste von einer Marskreatur sein? Oder sind es besonders kurios erodierte Steine und es handelt sich doch einfach nur um "Pareidolie", also dem Phänomen, bei dem das menschliche Gehirn versucht, in nicht gut zu identifizierenden Strukturen bekannte Objekte oder Bilder zu erkennen? 
Es sind jedenfalls wildeste Spekulationen entbrannt, ob es sich um Überreste außerirdischer Zivilisation oder sogar um den Rest eines Mars-Dinosauriers handeln könnte.

Einen offiziellen Kommentar der NASA zu den Bildern gibt es bisher noch nicht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014