Excite

Sex-Affäre: David Letterman muss Spott seiner Kollegen ertragen

Nachdem der Erpressungsfall um David Lettermans Sex-Affären aufgeklärt wurde - CBS-News-Produzent Robert Halderman steckt dahinter - ist der Star-Moderator nun die Zielscheibe für den Spott seiner Kollegen geworden. Genüsslich machen sich andere Talkshow-Hosts über die Geschichte um Lettermans zahreiche sexuellen Beziehungen her.

Hier passt der Spruch: Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Moderatoren wie Jay Leno machen nun Scherze über die Sex-Affären von David Letterman. Leno ist bei NBC unter Vertrag und damit Lettermans härtester Konkurrent, der bei CBS auf Sendung geht. Er eröffnete einen Tag nach Bekanntwerden der Erpressung seine Show mit den Worten: "Wenn Sie hier her gekommen sind, um Sex mit dem Moderator zu haben, dann sind sie im falschen Studio."

Auch Comedian Jimmy Fallon schießt pointierte Pfeile in Richtung David Letterman. Fallon, ebenfalls bei NBC, sprach von einem Buch, das "Warum Frauen Sex haben" heißen soll. Und David Letterman kenne angeblich die Top Ten. Der Nachrichtensender CNN wiederholte diese Zitate immer wieder in seinen Sendungen.

Derweil ist der Erpressungsfall wohl aufgeklärt, wie Zeit online berichtet. Der bekannte CBS-News-Produzent Robert "Joe" Halderman steckt hinter der Erpressung von Talkshow-Moderator David Letterman. Halderman verlangte zwei Millionen Dollar von dem TV-Star, sonst würde er über dessen Sex-Affären berichten. Bei einer fingierten Scheckübergabe wurde er festgenommen, gegen 200.000 Dollar Kaution aber wieder frei gelassen. Haldermans Freundin Stephanie Berkitt war Lettermans Assistentin. Auch mit ihr hatte der Moderator eine Beziehung. Deswegen wurde Letterman erst erpresst und ist nun Zielscheibe von Hohn und Spott anderer Moderatoren.

Bild: YouTube, YouTube, YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016