Excite

Sex-Symbol Sharon Stone wird 50

Berühmt wurde sie für eine heiße Szene in Basic Instinct, doch Sharon Stone ist mehr als nur eine Sexgöttin. Zum Beispiel hat sie einen IQ von 154. Und auch einen College-Abschluss. Heute feiert die Schauspielerin ihren 50. Geburtstag, doch Ihr Sex-Appeal ist unvergänglich. Unsere Fotostrecke ist der Beweis dafür!

Seit der nur Sekunden dauernde Szene aus "Basic Instinct", in der sie die Beine lässig übereinander schlägt und die Zuschauer zwischen die sliplosen Schenkel blicken lässt, ist Sharon Stone der Traum vieler Männer und Sexsymbol im Hollywood der 1990er Jahre. Keine amerikanische Schauspielerin seit Marilyn Monroe war so erfolgreich, so begehrt und trieb so viele Männer in den Wahnsinn.

Sie wuchs mit drei Geschwistern in einer Arbeiterfamilie in einer Kleinstadt im US-Staat Pennsylvania auf. Sie verschlang als Kind lieber ein Buch nach dem anderen statt mit Gleichaltrigen zu spielen und spätestens als man ihren hohen IQ feststellte, war sie eine Außenseiterin. Mit einer Länge von 1,74 Metern, einem überdurchschnittlich hohen IQ von 154, einem College-Abschluss in kreativem Schreiben und einer Trophäe als Miss Pennsylvania bahnte sich Stone einen Weg nach New York und Los Angeles, wo sie als Modell unter Vertrag genommen wurde. Ihre Entdeckung für den Film ließ daraufhin nicht lange auf sich warten. 30 weiter Filme hat sie seitdem gedreht. In Martin Scorseses Mafiathriller "Casino" kokste sie sich als Paten-Gattin von Robert de Niro den Frust so glaubwürdig von der Seele, dass sie dafür einen Golden Globe erhielt und für den Oscar nominiert wurde.

Privat hatte Stone allerdings weniger Glück. Zwei Ehen, mit Produzenten Michael Greenburg und danach mit Journalisten Phil Bronstein, scheiterten bereits. Stone ist Mutter von drei Adoptivsöhnen im Alter von knapp zwei bis acht Jahren. Als unermüdliche Aids-Aktivistin treibt sie Millionenspenden ein.

Die heißeste Szene ihrer Karriere

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016