Excite

Shisha-Rauchen wird bei Jugendlichen immer beliebter

Die Shisha, zu deutsch Wasserpfeife, ist dabei, die Zigarette in der Gunst der Jugendlichen zu verdrängen. Das zeigt eine Studie von Heidelberger Wissenschaftlern.

3000 Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren haben die Forscher befragt. Das Ergebnis: Jeder Vierte hat schon einmal an einer Shisha gezogen, und zwar unabhängig von seinem Bildungshintergrund. War bei Zigaretten in diesem Alter immer ein deutlicher Unterschied zwischen Hauptschülern und Gymnasiasten, so scheint die Wasserpfeife bei allen gleichermaßen beliebt zu sein. Einige der Jugendlichen gaben sogar an mehr als drei Mal pro Woche Shisha zu rauchen.

Glücklich sind Experten nicht über diesen neuen Trend. So warnt etwa das Bundesinstitut für Risikobewertung davor, dass der Rauch, der über eine Wasserpfeife eingesogen wird, zum Teil noch schädlicher ist als der aus Zigaretten. Die Nikotinkonzentration zum Beispiel sei bei dem Rauch aus einer Shisha höher. Wasserpfeifen bergen somit genauso ein Suchtpotenzial wie Zigaretten. Möglich also, dass die Shisha die Zigarette als Einstiegsdroge Nummer eins ablöst.

Quelle: stern.de
Bild: Larsz (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016