Excite

Skinny Pepsi – Kontroverse Cola

Auf der New Yorker Fashion Week 2011 wurde die neue Skinny Pepsi vorgestellt und wie wild beworben – jetzt gibt es erste Diskussionen um das Design. Ab März wird es die Skinny Pepsi zu kaufen geben. Bei den Modeschauen von Betsey Johnson und anderen Events der Fashion Week sah man bereits Stars und Models mit der dünnen Dose posieren. 'Zur Feier schöner, selbstbewusster Frauen präsentiert Diet Pepsi die größere, frechere neue Skinny Dose', liest man im offiziellen Statement bei PepsiCo.com.

Im Vergleich zu den klassischen Dosen, hat sie die Form eines Energy-Drinks. Während Pepsi von dem innovativen Design und der großartigen Präsentation auf der Modewoche schwärmt, wird im Internet die Diskussion um den Magerwahn angeheizt. Denn das Statement kann man auch so lesen: Dünner ist besser und nur dünn ist auch schön. Null Zucker, null Kalorien und null Kohlenhydrate sind in der Diet Pepsi und somit soll sie besonders gut für die schlanke Linie sein. (Obwohl Wasser natürlich trotzdem gesünder bleibt.)

Die amerikanische National Eating Disorders Association, eine Vereinigung, die sich im Kampf gegen Essstörungen engagiert, hat ihre Bedenken ausgesprochen. 'Pepsi sollte sich schämen, dass sie deklarieren, dünn sollte gefeiert werden', zitiert AdAge.com Lynn Grefe, die Präsidentin der Vereinigung. Auch in der offiziellen Mitteilung wird die neue Dose als dünn und attraktiv betitelt. 'Es ist die neue Form des Produkts', verteidigt Pepsi seine Marketing-Strategie. 'Wie reden nicht über die Form oder Figur einer Frau.'

Trotzdem wurde das neue Outfit bei der Fashion Week vorgestellt, wo sowieso wieder über zu dünne Models usw. diskutiert worden ist. Gut kalkulierter Werbetrick oder tatsächlich nur ein harmloses neues Design? Ab März wird die Skinny Pepsi in der neuen dünnen Dose auf dem US-Markt erhältlich sein, ob es die dürre Dose auch in Deutschland geben wird, ist noch nicht klar.

Bild: Facebook

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016