Excite

Snapping: Armreifen als Sex-Code?

In den USA hat sich unter einigen Schülerinnen eingebürgert, mit einem Armreif die sexuelle Aktivität anzuzeigen. Daran soll jeder erkennen können, wie groß die Chance bei dem Mädchen ist. Jeder, der es weiß, denn das Problem ist, dass viele Mädchen gar nichts davon wissen und nichtsahnend in eine falsche Ecke, in die sie vielleicht gar nicht hin wollen, gedrängt werden. Das berichtet jetzt die New York Times.

Bei den Armreifen handelt es sich um ganz normale farbige Reifen, wie sie in den Achtzigern sehr populär waren. Im Zuge des 80er Revivals werden auch diese Modeaccessoires wieder modern. Und einige Schüler haben sich ein Spiel ausgedacht, dass sie "Snap" nennen. Es kursiert seit einiger Zeit im Internet.

Wenn Mädchen den gelartigen Armreifen tragen, zeige das laut dem Internetspiel an, dass der Wille groß sei, eine sexuelle Beziehung einzugehen. Inzwischen gebe es laut NY Times auch eine Farbabstufung, die im Internet zu finden ist. Wenn ein Junge dem Mädchen den Armreifen abnimmt, dann soll das ein Zeichen sein, dass die beiden bald zusammen sexuell aktiv werden.

Viele Schulen haben diese Armreifen, die Jelly Bracelets, schon verboten. Schuldirektoren warnen Eltern, deren Töchter diese Reifen tragen, denn viele Mädchen wissen nichts von der sexuellen Bedeutung oder gar dem Snapping und tragen es lediglich als Modeaccessoire.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016