Excite

Spanien hat die meisten Kokain-Rückstände auf den Geldscheinen

Die Untersuchung der Universität Valencia, die gestern vorgestellt wurde, veranschaulichte, dass die durchschnittliche Kokain-Konzentration auf den spanischen Geldscheinen bei 155 Mikrogramm liegt, was fünfmal höher ist als in Deutschland.

Sprich: Auf fast allen spanischen Geldscheinen sind Kokain-Spuren zu finden, was allerdings daran liegen würde, dass die Kokain-Rückstände sich von einem Geldschein auf den anderen übertragen würden.

Klar, Ursache der starken Konzentration von Kokain ist natürlich der hohe Drogenkonsum in Spanien. Das Land ist schließlich das wichtigste europäische Transitland für Kokain aus Lateinamerika. Allein 2006 wurden in Spanien 50 Tonnen Kokain sichergestellt, das entspricht 40% der Kokainfunde in ganz Europa.

Also Vorsicht beim nächsten Spanien-Besuch, die Geldscheine könnten Kokain-Spuren aufweisen...

Quelle: Welt-Online
Bild: valentina volavia (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016