Excite

Spanien: Nacktkalender für den Schulbus

Mit einer nur auf den ersten Blick ungewöhnlichen Idee haben spanische Mütter nun Geld für den Schulbus ihrer Kinder gesammelt. Sie zogen sich aus und brachten einen Erotikkalender auf den Markt. Sie sind nicht die ersten, die auf diese Idee kamen, aber zumindest gab es noch nie so viele nackte Mütter in einem Kalender.

Der Hintergrund dieser ungewöhnlichen Geschichte ist die Tatsache, dass es in Spanien sehr viel Geld kostet, seine Kinder mit dem Schulbus jeden Tag zur und von der Schule nach Hause fahren zu lassen. 200 Euro pro Kind müssen die Eltern monatlich blechen. Das ist für viele Familien eine Menge Holz.

Also hatten einige Mütter aus der spanischen Stadt Monteserrat die Idee, sich einfach auszuziehen und einen Kalender zu machen. "Das war uns ganz schön peinlich, wir sind ja keine professionellen Models", meinte die Mutter, die das Titelblatt zum Monat April ziert. Doch die Aktion hat sich gelohnt.

Der Kalender fand guten Absatz und deswegen ist das Busgeld für die nächsten drei Monate erst einmal bezahlt. 3.000 Kalender wollen die Mütter insgesamt verkaufen, sie sind auf einem guten Weg. Und weil das Jahr auch bald ein Ende findet, die Kinder aber auch 2014 zur Schule gefahren werden müssen, gibt es im nächsten Jahr einfach einen neuen Erotikkalender der spanischen Mütter.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016