Excite

Spanien: Zehntausende demonstrieren gegen Sparkurs und Arbeitslosigkeit

In Spanien gab es erneut eine große Demo gegen die Regierungspolitik. In Madrid gingen am Sonntag 40.000 Menschen auf die Straße, in Barcelona sollen es 50.000 gewesen sein. Auch in vielen anderen Städten des Landes wurde gegen den Sparkurs, die extrem hohe Arbeitslosigkeit und den Einfluss der Banken demonstriert.

- Impressionen der Demonstrationen des 19.06.2011 in Spanien

In Madrid strömten die Demonstranten in einem Sternmarsch aus sechs Richtungen ins Zentrum. Eine Versammlung vor dem Parlament wurde jedoch von der Polizei verhindert. Besondere Aufmerksamkeit zogen Demonstranten auf sich, die nur mit einer Windel bekleidet waren. Nachdem es in der Vergangenheit zu Ausschreitungen gekommen war, wurden die Demonstrationen am Wochenende von einem großen Polizeiaufgebot begleitet.

Bereits seit Mitte Mai äußern in Spanien Menschen aller sozialen Schichten massiv ihren Unmut über die Regierungspolitik. Bis vor Kurzem noch waren zentrale Plätze in den größeren Städten von mehrheitlich jugendlichen Demonstranten dauerbelagert worden. Vielen Protestlern geht es um eine generelle Reform des demokratischen Systems in Spanien, mehr Gerechtigkeit und mehr Einfluss und Beteiligung des Bürgers an politischen Entscheidungsprozessen.

Spanien befindet sich derzeit, wie andere Länder Europas auch, in einer schwierigen Lage. Einerseits ist das Land durch die enorme Staatsverschuldung zu harten Einsparungen gezwungen, andererseits gibt es eine sehr hohe Arbeitslosenquote, insbesondere unter Jugendlichen. Durch gezielte Konjunkturprogramme könnte die Arbeitslosigkeit bekämpft werden. Da das Land das Geld dazu nicht hat, werden staatliche Ausgaben jedoch zurückgefahren, was die Arbeitslosigkeit weiter verschärft, wodurch dem Staat wiederum Steuereinnahmen entgehen und Kosten entstehen. Angesichts dieses Teufelskreises wird die Demo gegen die Regierungspolitik am Wochenende wohl nicht die letzte in Spanien gewesen sein.

Quelle: tagesschau.de, rp-online.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016