Excite

Steueraffäre weitet sich auf die Schweiz aus

Wie Focus - berufend auf die 'Stuttgarter Nachrichten'- berichtet, könnte sich die Steueraffäre aus Liechtenstein nun auf die Schweiz ausweiten.

So hat ein Unbekannter anscheinend den baden-württembergischen Steuerbehörden Datensätze über 30.000 Schweizer Bankkonten zum Kauf angeboten.

Finanzminister Gerhard Stratthaus (CDU) bestätigt dies: „Man weiß aber nicht, ob die Sache seriös ist.“

Der Unbekannte soll also behauptet haben, dass die Datensätze Hinweise auf Steuerhinterziehung von Kapitalanlegern aus ganz Deutschland enthalten würden. Die Steuerbehörden im Land prüften nun, wer für den Fall zuständig wäre; wahrscheinlich eine Bundesbehörde.

Bild: NiinaC (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016