Excite

Steuersünder Wesley Snipes – Gefängnis für drei Jahre

In seinen Filmen mimte er oft den Bad Boy, jetzt muss Wesley Snipes ins Gefängnis. Am Donnerstagvormittag trat der Hollywoodstar seine dreijährige Haftstrafe im US-Bundesstaat Pennsylvania an. Der Schauspieler wird die nächsten Jahre anstatt in seiner Villa in der McKean-Vollzugsanstalt verbringen, da er wegen Steuerhinterziehung verurteilt wurde. Wie Focus Online berichtet, wurde sein Antrag auf Neuverhandlung des Falls vom Gericht abgelehnt.

Statt hoher Filmgagen könnte es für Snipes demnächst bloß einige Cents als Stundenlohn geben, wenn er in der gefängniseigenen Küche oder der Wäscherei als Arbeitskraft aushelfen sollte. Allerdings handelt es sich bei der Anstalt um ein Gefängnis mit niedriger Sicherheitsstufe, in der etwa 300 weitere, nicht gewalttätige Insassen untergebracht sind. Statt unüberwindbarer Mauern gibt es nicht einmal einen Zaun.

In Hütten mit Zweibettzimmern sind die Straftäter untergebracht und bekommen von Freitag bis Sonntag sogar eine Abendunterhaltung in Form von Filmen. Allerdings dürften Snipes-Werke, wie etwa die Blade-Trilogie und viele weitere Action-Filme, aufgrund der Gewaltdarstellung nicht auf dem Plan stehen. Bereits 2008 war Snipes in drei Fällen der Steuerhinterziehung für schuldig befunden und zu jeweils einem Jahr Gefängnis verurteilt worden.

Der 48-jährige und seine Anwalt Daniel Meachum hatten nun noch einmal versucht, den Prozess neu aufzurollen. Angeblich sollen einige der Geschworenen bereits parteiisch gewesen sein und den Schauspieler vor der eigentlichen Verhandlung als schuldig gesehen haben. Der Richter lehnte den Antrag ab und so geht es für den Hollywoodstar hinter Gittern. Zwischen 1999 und 2001 soll er umgerechnet etwa 2 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben. Jetzt sitzt Wesley Snipes im Gefängnis und wird in den nächsten drei Jahren wohl keine roten Teppiche und Filmstudios sehen.

Bild: wesleysnipes.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016