Excite

Stierkampf in Pamplona: Immer mehr sexuelle Übergriffe

Die traditionsreichen Stierkämpfe in Pamplona geraten immer mehr in ein schlechtes Licht. In diesem Jahr kam es zu zahlreichen sexuellen Übergriffen. Der stark fließende Alkohol und ausgelassen feiernde Frauen veranlassen immer mehr Männer, alle Hemmungen zu verlieren.

In der spanischen Zeitung "El Mundo" hieß es, dass in diesem Jahr die Grenzen überschritten worden seien, heißt es in einem Bericht der Rheinischen Post. Gemeint ist damit unter anderem eine Szene, in der eine halbnackte Frau auf den Schultern eines Mannes sitzt und mehrere Besucher versuchten, ihr an die Brüste zu fassen.

Dies war kein Einzelfall. In zahlreichen Videos im Internet ist zu sehen, wie sich Frauen gegen Männer, die zuviel Nähe suchten, wehren. Auch eine Reporterin des staatlichen Fernsehens bekam dies zu spüren. Sie wurde mit Wein überschüttet und gegen ihren Willen auf den Mund geküsst.

Die spanische Regierung will in Zukunft mobil machen gegen solche Vorfälle. "Wir dürfen nicht zulassen, dass die bedauernswerten Fälle von Übergriffen auf Frauen sich wiederholen", sagte der Staatssekretär für Gleichberechtigung, Juan Manuel Moreno. Neben dem Alkohol machen Experten auch die Wirtschafskrise und den daraus resultierenden Frust der Menschen für das hemmungslose Treiben bei den Stierkämpfen verantwortlich.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016