Excite

Studie entdeckt unterschiedliche Gesichtsfarbe bei Mann und Frau

Der US-amerikanische Kognitionswissenschaftler Michael J. Tarr von der Brown University auf Rhode Island hat herausgefunden, dass Männer zu roter und Frauen zu grüner Gesichtsfarbe neigen. "Die Farbinformation ist sehr verlässlich und hilfreich, wenn es darum geht, einen Mann von einer Frau zu unterscheiden", erklärt Tarr. Dieses Phänomen sei bei der automatischen und meist un(ter)bewussten Gesichtserkennung von Bedeutung und könnte ebenso eine hilfreiche Erkenntnis für die Werbung und die Herstellung von Pflegeprodukten bedeuten.

Michael Tarr und sein Student Adrian Nestor untersuchten über 200 Bilder mit einem 3D-Scanner und haben dabei die geschlechtsspezifischen Farbausprägungen analysiert. Im Fachblatt "Psychological Science" wird berichtet, dass Tarr anschließend eine Art "androgynes Durchschnittsgesicht" konzipiert hat, das mit der jeweiligen Farbausprägung versehen und an Studenten erprobt wurde. Ganze 20.000 Gesichter-Fotos von der Uni Tübingen wurden so bei einer rötlichen Färbung als Mann und bei einer grünlichen Färbung als Frau identifiziert.

Die Haut von Frauen enthält demnach mehr grüne Pigmente und einen Mann erkennt man an einem eher roten Farbrauschen seines Gesichts. Die Erkenntnisse von Michael Tarr und der Brown University lassen darauf schließen, dass sich evolutionsbiologische Muster bei der Geschlechtererkennung nicht nur auf die Form des Gesichts, sondern auch seiner Farbe entwickelt und erhalten haben.

Quelle: scienceticker.info, wissenschaft.de
Bild: psor.ucl.ac.be

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016