Excite

Sturmgruppe: Lana del Rey schockt mit Vergewaltigungs-Video

Lana del Rey war ja schon immer eine sehr undurchsichtige Person, nun schockiert die Sängerin mit einem Video, in dem eine Vergewaltigung an ihr nachgestellt wird. Angeblich soll Regisseur Eli Roth diesen Clip für Marilyn Manson gedreht haben. Aber der Schock-Rocker gab sofort bekannt, dass er mit den Szenen aus dem Video, das teutonisch-martialisch "Sturmgruppe" heißt, nichts zu tun habe.

Sex sells, heißt es so schön und es funktioniert auch in diesem Falle. Denn die Szenen aus dem über zwei Minuten langen Clip, lagen lange verschlossen in einem Schrank. Regisseur Eli Roth verriet in einem Interview mit Talk-Legende Larry King: "Das Material ist so krank, es liegt seit über einem Jahr in einem Tresor." Doch nun wurde der Film wohl entwendet und er taucht im Internet auf.

Hier könnt ihr das Video "Sturmgruppe" sehen

Der Streifen ist eine Aneinanderreihung von verstörenden Szenen. Ermordete Frauen sind zu sehen und ein Mann mit furcheinflössender Maske und mit Sniper-Gewehr steht auf einem Hochhaus. Und dazwischen ist dann die Vergewaltigungsszene mit Lana del Rey zu sehen. Sie schreit und versucht sich aus den Fängen ihres Peinigers zu befreien, doch vergebens. Regisseur Roth spielte den Vergewaltiger wohl selbst.

Die Ästethik der Bilder passt eigentlich sehr gut zu Marilyn Manson. Allerdings dementierte ein Sprecher des Musikers sofort, dass der Clip von ihm verwendet werden soll: "Manson hat das weder inszeniert oder gedreht, noch stammt es aus einem Video oder Outtake-Aufnahmen von ihm oder seiner Musik." Allerdings war Lana del Rey vor Jahren angeblich mal mit Marilyn Manson zusammen. Es ist eine verworrende Geschichte um den Videoclip "Sturmgruppe" des Regisseurs Eli Roth.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016