Excite

Südkorea: Kapseln aus Babyfleisch für Heilung von Krankheiten

Horrornachrichten aus Südkorea: Hier hat der Zoll Tausende Kapseln aus pulverisiertem Fleisch von toten Babys und Föten abgefangen, welche im Land verkauft werden, um angeblich diverse Krankheiten zu heilen.

In den letzten zehn Monaten wurden mehr als 17.000 Babyfleisch-Kapseln entdeckt, als man versuchte, diese aus China nach Südkorea zu schmuggeln. In China lebende Koreaner schmuggeln diese entweder bei der Einreise nach Südkorea in ihrem Gepäck oder verschicken sie per Post.

In Südkorea werden diese Kapseln dann als Heilmittel verkauft. Sie werden in dem Glauben eingenommen, dass sie Krankheiten heilen und sogar das Leistungsvermögen steigern. Eine Kapsel kostet 40 000 Won (etwa 27 Euro).

Medienberichten zufolge seien zur Herstellung des Pulvers die Babyleichen in kleine Teile geschnitten und dann getrocknet worden. Woher die Babyleichen stammen, sei unklar. Die Produktionszentren dieser Kapseln seien allerdings in mehreren chinesischen Städten.

Natürlich ist dieses Produkt kein Heilmittel: Die Behörde warnt sogar davor, dass die Kapseln ein erhebliches Gesundheitsrisiko darstellen. Sie enthalten Substanzen, die eine tödliche Wirkung haben können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016