Excite

Sylvie van der Vaart: Geschockt und wütend auf Ex-Lover Guillaume Zarka

"Gut, dass ich mich von ihm getrennt habe", so schimpft die Moderatorin Sylvie van der Vaart. Sie ist zutiefst verletzt und wütend über das Interview, das ihr Ex-Freund Guillaume Zarka der Zeitschrift "Closer" gegeben hat. Zarka hatte gestern mit pikanten Details über das Sex-Leben der 35-Jährigen für einigen Wirbel gesorgt.

Die schöne Holländerin und der französische Geschäftsmann waren vier Monate lang ein Paar. Kürzlich zog die TV-Moderatorin aber einen Schlussstrich unter die Affaire - der 33-Jähre plauderte nun freudig aus dem Nähkästchen. Das sei respektlos und niederträchtig, findet Sylvie.

Mit Enthüllungen wie: "Was soll ich sagen! Nach zwei Minuten haben wir den Club verlassen und sind zu mir - gleich zwei Blocks weiter. Wir landeten sofort im Bett. Ich wusste ihren Namen nicht. Sie meinen auch nicht ..." schockierte Guillaume Zarka nicht nur die Fans von Sylvie van der Vaart. Gegenüber der BILD sagt Sylvie: "Das ist eine reine große Lüge. Unfassbar. Seit unserer Trennung haben wir keinen Kontakt mehr. Und jetzt weiß ich, wie richtig diese Entscheidung ist. Dass jemand, den man viereinhalb Monate kennt, so niederträchtig sein kann, ist einfach unfassbar. Ich bin schockiert. Gut, dass er weg ist. Es war die richtige Entscheidung, wie sich ganz deutlich zeigt."

Das war aber noch nicht alles. Zarka lästerte ganz munter weiter: "Ohne ihre Assistentin bekommt Sylvie nichts hin. Sie ist total abhängig von ihr. Sie kann gar nichts allein, nicht mal kochen. Es war also immer total langweilig." Sylvies Reaktion: "Ich werde mich nicht auf das gleiche Niveau begeben. Schrecklich, dass es solche Menschen gibt. Ich habe alles mit großem Entsetzen gelesen. Das hat nichts mit Würde und Respekt zu tun. Dieses Niveau hat nicht jeder. Dieses Verhalten ist einfach schäbig."

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016