Excite

Sylvie van der Vaart verrät Gründe für die Trennung von Rafael

Zum ersten Mal hat Sylvie van der Vaart jetzt über die Gründe für das Eheaus mit Rafael gesprochen: Sie nannte Gründe, die die Beziehung scheitern ließen, dabei machte sie ihrem Noch-Ehemann aber keinerlei Vorwürfe, denn es sei ein schleichender Prozess gewesen. Darüber hinaus äußerte sie sich auch zum neuen Liebesglück von Rafael van der Vaart mit ihrer ehemals besten Freundin Sabia.

Sie nimmt sich als Schuldige für die Trennung auch gar nicht heraus. Sie habe ihr Karriere genauso im Blickfeld gehabt, wie Rafael seine eigene als Fußballprofi. Die ständigen Umzüge innerhalb Europas seien aber belastend gewesen. Sylvie van der Vaart sagt, dass der Prozess, der die Ehe zerstört habe, leider nicht aufzuhalten gewesen sei.

Der Hauptgrund sei aber der unerfüllte Kinderwunsch von Rafael gewesen. Schon länger hätte sich das Paar ein Geschwisterchen für ihren siebenjährigen Sohn gewünscht. Doch im Jahr 2009 erkrankte Sylvie an Brustkrebs. Danach habe sie ihrem Mann diesen Wunsch nicht mehr erfüllen können. "Ich weiß, wie groß der Babywunsch von Rafael seit Jahren ist", sagt die Moderatorin im Interview mit der BILD-Zeitung.

Und deswegen freue sie sich jetzt, dass ihr Noch-Ehemann nun dieses Kind bekommt. Mit seiner neuen Freundin Sabia erwartet er Nachwuchs im Frühjahr 2014. "Schön, dass Rafael nun das Kind bekommt, das ich ihm nach meiner Krebserkrankung nicht mehr schenken konnte", sagt Sylvie ohne Groll. Dem Paar Rafael und Sabia wünsche sie alles Gute, Rachegelüste habe sie nicht. "Wenn die Emotionen weniger werden, werden Rafael, Sabia und ich sicherlich ganz normal miteinander umgehen." In der Zukunft werden wir uns übrigens an einen neuen Namen gewöhnen müssen. Nach der Scheidung werde Sylvie van der Vaart ihren Mädchennamen Meis wieder annehmen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016