Excite

Syrien: Unfassabere Leichenschändung an Soldaten auf Video

Wie grausam kann ein Mensch sein? In Syrien scheint es da momentan keine Grenze zu geben, denn in dem Bürgerkrieg passieren offenbar unfassbare Greueltaten. Ein syrischer Rebell hat einem syrischen Soldaten den toten Körper aufgeschlitzt und ihm das Herz heraus gerissen. Die Tat wurde gefilmt und auf YouTube veröffentlicht.

Im Zuge dessen hat die Freie Syrische Armee nun versprochen, dass solche Leichenschänder hart bestraft werden. Die Nationale Syrische Koalition zeigte sich entsetzt über das Video aus dem Internet und ließ verlauten: "Sollte sich herausstellen, dass die Aufnahme und die Identität des Täters echt sind, so ist dieses Verhalten abzulehnen."

Der Rebell, der diese Greueltat beging, hat sich sogar schon zu seiner Leichenschändung geäußert. Der unter dem Namen Chalid al-Hamad bekannte Rebell gab in einem Telefoninterview mit der TIMES an, dass er dem Soldaten das Herz herausgerissen habe, weil auf dessen Handy Aufnahmen zu finden war, wie dieser eine nackte Frau und ihre beiden Töchter erniedrigt habe.

In dem Telefonat brüstet sich der Rebell mit weiteren Greueltaten. Er gab an, dass er einem anderen Soldaten den Kopf mit einer Säge abtrennte und daraufhin die Leiche in kleine und große Stücke zerteilte. Auch hierfür nannte er eine Erklärung und zwar die Tötung von Kindern und die Vergewaltigung von Frauen im Dorf Baba Amr. Die syrische Regierung bekommt für ihre Pläne, gegen solche Greueltaten vorzugehen, Unterstützung von der US-Regierung. Auch in Washington ist man erschüttert, ein Sprecher des Außenministeriums ruft alle am Krieg in Syrien beteiligten Parteien, sich an das Völkerrecht zu halten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016