Excite

Thomas Beatie gebährt ein gesundes Mädchen

Thomas Beatie hat ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht, die Geburt fand in einem Krankenhaus in Oregon statt. Beatie hatte als der "schwangere Mann" in den letzten Monaten internationale Bekanntheit erlangt. Der Transsexuelle behielt nach einer teilweisen Geschlechtsumwandlung Eierstöcke und Gebärmutter. Als seine Frau Nancy nicht schwanger werden konnte, entschieden die beiden sich für die künstliche Befruchtung des Mannes. Sowas gab es bisher nicht und neben Bewunderung und Zuspruch gab es mindestens genauso viel Ablehnung für das plötzlich prominente Paar. Nun, nach der Geburt, sind sie Eltern eines kleinen Mädchens.

Vor kurzem sagte der Schwangere Thomas Beatie dem Schwulenmagazin "The Advocate": "Ich werde der Vater meiner Tochter sein, Nancy die Mutter. Eine ganz normale Familie." Auch rechtlich leben Thomas und Nancy Beatie als Mann und Frau zusammen. Die Schwangerschaft sollte daran nichts ändern. "Mal davon abgesehen, dass in mir ein Leben heran wächst, geht es mir gut und ich bin überzeugt, ein Mann zu sein", sagte Beatie auch. Nun wird sich dennoch einiges im Leben der ungewöhnlichen Familie ändern. Zum einen wird das öffentliche Interesse an dem durch einen Transsexuellen geborenen Kind nicht abnehmen. Außerdem hat Beatie ja inzwischen angekündigt, weitere Kinder zu wollen.

Die Kritiker bemängeln aber nicht, nur, dass sie Schwangerschaft und Geburt bei einem Mann unnatürlich finden. Die britische "Daily Mail" recherchierte z.B. und meint herausgefunden zu haben, dass es um viel Geld und die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare geht. Tatsächlich sind die Rechte der Geschichte in den USA bereits an einen Buchverlag und das People Magazine für Summen verkauft worden, die den Beaties erst mal genug Windeleinkäufe erlauben. Dazu kommt, dass das Paar in den 1990ern sehr engagiert für die Rechte homosexueller Paare gekämpft haben soll.

Thomas Beatie und seiner Frau dürfte es im Moment egal sein, was die meisten Menschen von ihnen halten, schließlich haben sie nun ein kleines Mädchen. In den Monaten seiner Schwangerschaft verteidigte er sein Vorhaben mit Sätzen wie "Ein eigenes Kind zu haben, ist weder ein männlicher noch ein weiblicher Wunsch - es ist ein menschlicher Wunsch". Nun konnte dieses Bedürfnis für Thomas Beatie mit der Geburt des kleinen Mädchens befriedigt werden.

Quelle: Welt Online
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016