Excite

Tochter von Mike Tyson gestorben

Nach einem Bericht der Gala Online ist Exodus, die Tochter von Mike Tyson, in der letzten Nacht verstorben. Das vierjährige Mädchen ist an den Folgen der Verletzungen, die sie bei einem Vorfall im Haus der Familie in Phoenix erlitten hat, gestorben. Sie hatte sich beim Spielen an einem Fitness-Laufband an einem herunterhängenden Kabel stranguliert.

Andy Hill, einer der Polizeibeamten, die als erste vor Ort eintrafen, schilderte das Geschehen als Unfall: "Es ist so tragisch. Exodus war alleine beim Spielen, als sie sich in dem Kabel, das an dem Laufband angeschlossen war, verfing. Es wurde zu einer Schlinge und sie konnte sich offenbar nicht daraus befreien. Wir wissen nicht, wie lange sie dort hing, aber es könnten einige Minuten gewesen sein."

Die Mutter des Kindes, Monica Turner, befand sich nach bisherigen Annahmen in einem anderen Teil des Hauses beim Putzen. Sie wurde durch den siebenjährigen Bruder, Miguel alarmiert, der seine Schwester leblos und nicht mehr atmend vorfand. Turner rief daraufhin die Rettungskräfte und versuchte selbst, das Kind wiederzubeleben. Tyson befand sich zu dem Zeitpunkt in Las Vegas und flog umgehend nach Phoenix.

Die Familie ließ über den Pressesprecher Tysons folgende Mitteilung veröffentlichen "Wir sind dankbar für die gewaltige Flut an Liebe und Gebete von überall auf der Welt. Es gibt keine Worte, um den tragischen Verlust unserer geliebten Exodus zu beschreiben. Wir bitten euch nun unser Bedürfnis nach Privatsphäre zu respektieren, damit wir trauern und uns gegenseitig helfen können zu heilen."

Bild: www.michaeltyson.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016