Excite

Todestrafe in USA: Verurteilter in Florida mit Giftspritze getötet

Gestern Abend wurde im US-Bundesstaat Florida ein verurteilter Kindesmörder per Giftspritze hingerichtet.

Der Häftling Mark Dean Schwab (39) war im Jahre 1992 schuldig befunden worden, 1991 einen Jungen (11) entführt, vergewaltigt und getötet zu haben. Die Eltern, die Schwester und andere Angehörige des getöteten Jungen Junny Rios-Martinez wohnten der Hinrichtung bei. Der Oberste Gerichtshof hatte einen letzten Antrag auf Aufschub der Hinrichtung kurz zuvor abgelehnt.

Es war die erste Hinrichtung mit der Giftspritze in Florida seit Aufhebung eines US-weiten Moratoriums. Im Dezember 2006 hatte Floridas Gouverneur den Vollzug der Todesstrafe vorläufig ausgesetzt, nachdem ein Häftling bei der Hinrichtung mit der Giftspritze erst nach einem über 30-minütigen qualvollen Todeskampf gestorben war.

In der Folge wurden in den gesamten USA die Hinrichtungen vorläufig gestoppt. Im April dieses Jahres kam dann das Oberste Gericht der USA zu dem Schluss, dass die Hinrichtungen per Giftspritze zulässig sind.

Quelle: SZ
Bild: sarah (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016