Excite

Trauerfeier für Paul Walker

Tausende Fans haben eine Trauerfeier für Paul Walker organisiert, mit der sie ihrem Star und auch dem am Steuer des Unfallwagens sitzenden Roger Rodas gedachten: Blumen, Plakate, Kerzen und getunte Autos, so sah am Sonntag das Bild auf der "Hercules Road" in Santa Clarita aus - auf dieser Straße starb Paul Walker am 30 November bei einem Autounfall.

Das Besondere an dieser Gedenkfeier war, dass sie ausschließlich von Fans des 40-Jährigen organisiert wurde. Sie trafen sich in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und Co. und verabredeten sich für den letzten Sonntag an der Unfallstraße. Walkers Familie hatte mit der Organisation nichts zu tun, wird sich aber sicherlich freuen, dass so viele Menschen ihrem verstorbenen Familienmitglied gedachten.

Auch Automobilclubs halfen bei der Organisation mit. Während der Trauerfeier fuhren Sportwagen, die man aus den "The Fast and the Furious"-Filmen kennt, über die "Hercules Road". Sie ließen die Motoren aufheulen und erinnerten noch einmal an das, was Paul Walker so liebte: Die Schauspielerei und schnelle Autos. Der Hobbyrennfahrer starb tragischerweise ausgerechnet in seinem Lieblingsauto Porsche Carrera GT.

Am Unfallort bauten die Fans eine riesige Plakatwand auf. Darauf sind Paul Walker und sein ebenfalls verstorbener Freund Roger Rodas, der Fahrer des Unfallwagens, im Rennfahrer-Outfit zu sehen. Tausende Fans verewigten sich auf der Wand. Sie schrieben Gedichte und Gedenksprüche. Die Trauerfeier verlief absolut friedlich.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016