Excite

Tunesierin per Telefon vergewaltigt?

In Tunesien soll eine Frau via Telefon entjungfert worden sein. Ja, richtig gehört, nicht "mit" einem Telefon, sondern "per" Telefon.

Klingt in der Tat etwas verrückt, daher mal ganz langsam:

Eine Familie in Tunesien versucht mit Hilfe eines Anwaltes einen Mann zu verklagen, der angeblich ihre Tochter vergewaltigt und entjungfert haben soll. Das Verrückte an der Geschichte: Das Ganze soll per Telefon passiert sein.

Der Beschuldigte (30) beteurt er habe die junge Frau (20) nie berührt, er habe aber während ihres "erotischen Telefongesprächs" ein Schrei gehört. Und in der Tat soll eine Untersuchung ergeben haben, dass die junge Frau (20) seit dem Telefonat keine Jungfrau mehr sei.

Der Anwalt erklärt dazu, dass der Liebesakt zwar nur verbal stattgefunden habe, aber eine physische Auswirkung hatte - nämlich die Entjungferung.

Also aufpassen beim nächsten Telefonat. Denn wer vielleicht während eines Telefonats streitet und dabei mitbekommt, dass der Gesprächspartner sich gerade eine Faust ins Auge haut, dann könnte man evtl. wegen Körperverletzung verklagt werden. Oje...

Quelle: www.upi.com
Bild: Darwin Bell (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016