Excite

Über 40 Tote bei Flugzeugabsturz in China

Bei einem Flugzugabsturz am Flughafen von Yichun in China sind mindestens 40 der 91 Passagiere ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Dienstagabend MEZ auf dem Flughafen von Yichun in der nordchinesischen Provinz Heilongjiang.

Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, dass das Flugzeug der Gesellschaft Henan Airlines einfach über die Landebahn des Flughafens hinaus schoss und schließlich in Flammen aufging. Es soll sich um einen Jet E-190 des brasilianischen Herstellers Embraer handeln.

Feuerwehr und andere Einsatzkräfte seien zwar sofort vor Ort gewesen, um die brennende Maschine zu löschen. Trotzdem wären mindestens 42 Passagiere ums Leben gekommen. Andere Medien sprechen sogar von 43 Toten. Über die Zahl der Überlebenden und der tatsächlich an Bord befindlichen Personen, gibt es ebenfalls unterschiedliche Angaben.

Insgesamt seien 91 Passagiere an Bord gewesen, meint die Nachrichtenagentur Xinhua. 53 davon hätten den Absturz überlebt, so ein Vertreter der kommunistischen Regierungspartei in Yichun. Wieviele Tote und Überlebende es tatsächlich bei dem Flugzeugabsturz in der nordchinesischen Provinz Heilongjiang gegeben hat, das wird wohl erst in den nächsten Tagen deutlich.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016