Excite

Ukraine - was ist da los? Ein Überblick über die Ereignisse

  • blu-news.org / Flickr

Was passiert in der Ukraine wirklich? Grundsätzlich geht es bei der Krise in der Ukraine um einen Konflikt, der bis auf die Ebene Europa gegen Russland reicht. Der ukrainische Präsident konnte sich entscheiden, ein Assoziierungsabkommen mit der EU zu unterzeichnen oder eben nicht. Druck gegen diesen Schritt kam vor allem von Russland, die EU ist allerdings auch nicht zurückhaltend. Eine Entscheidung in eine der beiden Richtungen bedeutet immer Nachteile für die Ukraine: Eine der beiden Seiten wird die Entscheidung gutheißen, die andere vielleicht sogar mit Sanktionen reagieren.

Russland war jahrelang mächtiger Partner oder wohl eher "Vorgesetzter" der Ukraine, die EU ist neu aber für viele Einwohner doch ein mögliches Ziel. Demonstrationen gegen den Präsidenten Wiktor Janukowitsch eskalierten zum ersten mal am 20. Februar, wobei 80 Menschen getötet werden.

Als Deeskalationsmaßnahme wurde am 21. Februar eine Vereinbarung unterzeichnet, in der eine Präsidentschaftswahl bis Ende des Jahres vorgesehen ist – das reicht vielen Demonstranten aber nicht aus, weil sie nicht glauben, dass man dem Präsidenten glauben kann, dass er sich an die Vereinbarung halten wird. Kurz darauf wird auch ein Übergangspräsident gewählt, der helfen soll, die Lage zu entspannen, aber die Fronten verhärten sich durch den Kompromiss scheinbar weiter. Dennoch scheint es erste Beruhigung zu geben, bis sich am 26. Februar erste Auseinandersetzungen zwischen den beiden Seiten auf der Krim zeigen.

Auf der Insel leben 75 Prozent russisch-stämmige Einwohner. Einige von ihnen besetzen den Regierungssitz und bewaffnete Uniformierte ohne Erkennungszeichen übernehmen die Kontrolle über einige wichtige Punkte auf der Krim. Die USA schalten sich um so lauter ein und drohen mit Maßnahmen gegen Russland, sollte die Souveränität der Ukraine verletzt werden.

Auch EU-Außenminister mischen sich wiederum ein und Kanzlerin Merkel versucht, mit Putin zu verhandeln. In der Ukraine und vor allem auf der Krim eskaliert die Situation immer weiter bis hin zu militärischen Maßnahmen.

Mittlerweile möchte die Krim sich schnell an Russland anschließen, die Ukraine möchte das wiederum nicht hinnehmen: Letztlich soll es wahrscheinlich zu einer Volksabstimmung auf der Krim kommen. Gleichzeitig verhandelt die EU über Sanktionen gegen Russland; Russland wird sich mit Sicherheit mit ähnlichen Maßnahmen zur Wehr setzen. Wirtschaftlich ist die Krise eine große Bedrohung für Europa und Russland.

In Deutschland und anderen EU-Ländern unterstützen Demonstranten die Europa-freundlichen Proteste in der Ukraine.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016