Excite

US-Schule: Lösche deinen Facebook Account sonst werfen wir dich raus!

Facebook ist ja bekannterweise das beliebteste Social Network der Welt. Auch unter Schülern steigt die Beliebheit. Klar: Man kann mi Freunden chatten, sich verabreden oder Bilder und Videos tauschen. Klingt ja ganz normal. Doch das passt der Direktorin der jüdischen Mädchenschule Beth Rivkah High School (in Brooklyn, New York) überhaupt nicht. Wie spiegel.de berichtet, will man dort ganz facebookfrei werden.

So wurden vergangene Woche einige Schülerinnen der elften und zwölften Klasse, die einen Facebook-Account hatten, aus dem Unterricht geholt und ihnen wurde ein schriftliches Ultimatum gesetzt: Entweder sie löschen ihre Accounts und zahlen eine Strafe von 100 US-Dollar oder sie werden von der Schule verwiesen. Das berichtete die Huffington Post.

Die Begründung: Facebook sei mit den jüdisch-orthodoxen Vorschriften der Tora, der heiligen jüdischen Schrift, nicht vereinbar. Unter anderem gehöre zu den Standards der Schulausbildung auch ein reines und geistliches Umfeld. Ein Schülerin berichtet:'Die Schulleitung befürchtet, dass wir mit Jungs chatten und ihnen unanständige Fotos schicken könnten. Eine andere weiter: 'Die Mädchen, die solche Bilder hochladen und mit Jungs sprechen, werden es sowieso tun.

Das Absurde an der ganzen Sache ist, dass im vergangenen Jahr die Schulleitung selbst die Schüler zur Anmeldung bei Facebook ermunterte, um ihre Schule bei einer Charity Aktion durch eine Abstimmung über das soziale Netzwerk zu unterstützen.

Die Abneigung gegen Facebook scheint aber offenbar auch an anderen Schulen aufzutreten. Eine katholische Schule auf den Philippinen hat ein Mädchen von der Abschlussfeier ausgeschlossen, weil sie sich auf Facebook im Bikini, dazu eine Zigarette und Alkohol in der Hand, zeigte.

Die Mädchen in Brooklyn zeigen sich jedenfalls unbeeindruckt: 'Ich plane nicht, den Account zu löschen, ich mag mein Facebook wirklich' sagt eine Schülerin. Die Mädchen würden sich nach einer Weile sowieso wieder anmelden - notfalls unter falschem Namen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016