Excite

USA: Eine Katze als Amme für einen Pit-Bull-Welpen

In einem Tierheim in Cleveland, USA, ist eine Katze zur Ersatzmama eines Pit-Bull-Welpens geworden und kümmert sich rührend um das Hundebaby.

Der Pit-Bull-Welpe namens Noland ist nur einen Tag nach seiner Geburt in einem Tierheim im US-amerikanischen Bundesstaat Ohio abgegeben worden. Von seiner eigenen Hunde-Mama ist der Welpe leider nicht akzeptiert worden und deshalb landete er schließlich in der "Cleveland Animal Protective League".

Ein Welpe ohne Mutter - die Überlebenschancen des Hundewelpens gingen geradezu gegen null. Im Tierheim ist daraufhin mit Hochdruck nach einer Pflegemama gesucht worden, um dem kleinen Hund das Leben zu retten.

Eine Katze mit dem Namen Lurlene hatte kurze Zeit davor geworfen und erschien dem Personal des Heims auf die Schnelle als die beste Wahl für die Rolle als Amme. Der Plan ging auf: Lurlene hat den Pitt-Bull akzeptiert und versorgt den Welpen seitdem ganz liebevoll.

Lurlene säugt den kleinen Pit-Bull und kuschelt mit ihm - genau wie mit ihren eigenen Katzenbabys. Mehrere Stunden täglich darf der Welpe zu seiner "Adoptivmama" und deren Babys. Von den Pflegern bekommt Noland außerdem regelmäßig die Flasche.

Die Chancen für den Welpen sind nun wesentlich besser. Wenn Noland größer wird, muss das Tierheim allerdings eine neue Pflegemama für ihn finden denn Pit-Bull und Katzen zusammen - das geht vermutlich nicht für immer gut.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016