Excite

US-Kinder rauchen Smarties

Smarties zu rauchen ist der neueste zweifelhafte Trend unter US-Schulkindern. Dabei werden die Fruchtbonbons (In den USA enthalten die Smarties keine Schokolade, sondern sind Fruchtbonbons der Firma Ce De Candy) allerdings nicht angezündet und inhaliert, sondern nur pulverisiert und ausgepustet. Hunderte von YouTube-Videos zeigen Kinder und Jugendliche, welche die neue Macke erklären. Eltern und Schulen sind ratlos.

Das Smarties-Rauchen ist in den zahlreichen Anleitungen schnell erklärt. Man nimmt eine Smarties-Rolle, zerdrückt den Inhalt, öffnet ein Ende und saugt daran wie an einer Zigarette. Die Kinder inhalieren nicht wie bei echten Zigaretten, sie pusten das Pulver schnell wieder aus, um eine Wolke zu erzeugen, die möglichst nach echtem Qualm aussieht. Einige bekommen trotzdem Hustenanfälle, andere können problemos Smarties-Ringe pusten oder die Wolke durch die Nase ausstoßen.

Eines der bersorgniserregenden Videos, bei dem Smarties geraucht werden

Eltern und Lehrer in den USA sind mehr als besorgt und das aus verschiedenen Gründen. Wie das "Wall Street Journal" berichtete, stellten sich einige Sechstklässler in Colorado auf ihren Schulhof und "pafften" ganz dreist ihre Smarties. Zwar verstießen sie damit nicht gegen das Nichtrauchergebot der Schule, lange wurde das Verhalten trotzdem nicht geduldet. Zum einen geht es um die offen respektlose Nachahmung erwachsenen Fehlverhaltens, außerdem wird das Rauchen durch die Smarties-Videos auf YouTube glorifiziert. Leider ist das Smarties-Rauchen auch gesundheitlich nicht so unbedenklich, wie von den Kids angenommen. Der New Yorker HNO-Arzt Dr. Shikowitz hatte bereits einen 9-Jährigen mit gereizten Nasenschleimhäuten und Halsschmerzen zur Behandlung. Er meint, unter Umständen würde das Smarties- Pulver auch die Lungen belasten, wenn auch nicht lebensgefährlich. Die Nasenspezialistin Oren Friedman meint sogar, das Smarties-Rauchen führe zu Infektionen und im schlimmsten Fall zu Maden in der Nase.

Die Botschaften der YouTube-Videos sind teilweise recht deutlich. User "SOAD9787" sagt in einem seiner hochgeladenen Videos: "Um deine Mutter zum Ausrasten zu bringen, sitze einfach auf einem Stuhl und puste den Qualm in die Luft in einem Raum mit ihr." An einigen Schulen wird der Besitz von Smarties inzwischen schon bestraft und manche Läden führen die Fruchtbonbons nur noch begrenzt, obwohl es ohnehin einen Haufen vergleichbarer Produkte gibt, von denen das Zucker "gequalmt" werden kann.

Man kann nur hoffen, dass sich die Kinder und Jugendlichen möglichst bald wieder von diesem hässlichen Trend abwenden. Durch die Schar an YouTube-Videos und die begeisterten Kommentare darunter ist aber eher davon auszugehen, dass das Smarties-Rauchen noch eine Weile Thema bleiben wird.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016