Excite

Vater verkauft Tochter für Bier, Geld & Fleisch

Ein 36-jähriger Mexikaner aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Kalifornien wollte seine erst 14-jährige Tochter an einen potentiellen Ehemann verkaufen. Als Preis waren 16.000 Dollar, hunderte Kästen Bier, Wein und große Mengen Fleisch vereinbart. Aufmerksam wurde die Polizei auf den Fall, da er selber zur Polizei ging...

Der Mann mit Namen Marcelino de Jesus Martinez wollte Anzeige erstatten, da der geforderte Preis nicht gezahlt wurde! Daraufhin nahmen ihn die Gesetzeshüter umgehend wegen Menschenhandels fest. Der Sender CNN hatte unter Berufung auf den Polizeisprecher der Ortschaft Greenfield über den mehr als skurrilen Fall berichtet.

Der Verkauf der Tocher wurde anscheinend durch dritte eingefädelt – der Freier des Mädchens und potentielle Ehemann war gerade einmal achtzehn Jahre alt. Auch er sitzt jetzt erst einmal im Gefängnis und wartet der Dinge, die da kommen. Allerdings geht die Polizei bislang davon aus, dass die Tochter freiwillig mit ihm zusammen sein wollte.

Zusätzliches Problem aber ist, dass man nach geltendem Recht mit vierzehn Jahren ohnehin in Kalifornien noch nicht heiraten darf. Auch die LA Times nahm sich dem Fall an. Laut ihrer Recherchen gab es in der Gemeinde Greenfield schon seit längerer Zeit ein Problem mit arrangierten Ehen. Der Grund dafür sei bislang noch nicht klar. Der Vater des Mädchens aber wird wohl erst einmal mit dem Verkauf seiner Tochter und dem Verzehr des vielen Fleisches warten müssen!

Quelle: Sueddeutsche.de, N-tv.de
Bild: CNN

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016