Excite

Vietnam: Student verkauft Niere um zu heiraten und stirbt

Ein vietnamesischer Student stirbt, weil er seine Freundin heiraten und ihr etwas bieten wollte. Er verkauft seine Niere und stirbt an den Folgen .

To Cong Luan (22), Student aus Vietnam, wollte seine Freundin Ho Thi Khanh Minh (18), welche im siebten Monat schwanger war, heiraten. Um ihr aber etwas bieten zu können und Geld zu verdienen, zog er nach China, um als Elektriker zu arbeiten.

In China traf der vietnamesische Student schließlich eine Landsfrau die ihm ein fürchterliches Angebot unterbreitete: "Verkauf doch eine deiner Nieren, das bringt 1500 Euro!" Die Frau gehörte wahrscheinliche der Organ-Mafia an. Der Student Luan fiel auf die Frau und ihr Angebot rein und ließ sich die Niere entfernen, allerdings illegal.

Die Freundin und der Vater des Opfers sahen den Studenten Luan erst im Krankenhaus in China wieder. Bereits gelähmt und mit Hirnschäden war er nicht mehr ansprechbar. Er starb schließlich im Krankenhaus in Vietnam, wo sein Vater und seine Freundin ihn überführt hatten, an den Folgen der Nieren-Entfernung. Sein Vater: "Er muss reingelegt worden sein. Er war Bluter und wusste genau, wie gefährlich eine solche OP sein kann. Dass er seine Niere verkauft hat, um zu heiraten, hat uns erst seine Freundin erzählt."

Geld für die verkaufte Niere hat niemand bekommen. Der Vater hat in Vietnam eine Anzeige gegen Unbekannt gestellt.

Quelle: BILD
Bild: Daniele Margaroli (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016