Excite

Wasser auf dem Mond gefunden

Wie die Medien mitteilten, hat die Nasa nun endlich Wasser auf dem Mond gefunden und dass in einer beträchtlichen Menge. Damit ist die wichtigste Grundvoraussetzung für die Errichtung einer bemannten Raumstation auf dem Mond erfüllt. Dadurch rücken solche Pläne für den Mond auch wieder in den Fokus der Nasa, wie Raumfahrtexperte Kohn Logsdon von der George Washington University weiß: 'Der definitive Beweis für bedeutende Wasservorkommen trägt wesentlich dazu bei, den Mond zu einem interessanten Ziel zu machen.'

Das Wasser auf dem Mond existiert, haben die Wissenschaftler mithilfe der Raumsonde LCROSS, was ein Akronym von Lunar Crater Obervation and Sensing Satellite ist, herausgefunden. Nachdem am 9. Oktober eine ausgebrannte Raketenstufe mit einem Gewicht von zwei Tonnen mit einer Geschwindigkeit von 9.000 Stundenkilometern in einen Mondkrater eingeschlagen ist, wurde die Sonde nur wenige Minuten später in die dadurch entstandene Rauchsäule geschickt, um den aufgewirbelten Staub zu untersuchen.

Die Wissenschaftler hatten sich schon im Vorfeld der Mission erhofft, dass die Ergebnisse einen Hinweis auf Wasservorräte liefern würden, denn es wurde schon länger vermutet, dass sich tief im Inneren des Mondes unter den Krater an den Polen, Wasseransammlungen in Form von Eis befinden würden. Für eine bemannte Mondstation ist es neben der Verwendung als Trinkwasser, auch noch wichtig aufgrund der Möglichkeit es jederzeit zu Raketentreibstoff umwandeln zu können. Es bleibt also spannend, wann die Pläne für eine bemannte Raumstation, dank des Wasserfundes auf dem Mond, auch umgesetzt werden.

Bild: Fabian Vervelde (Flickr), Third Eye (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016