Excite

Welt-Aids-Tag: Solidaritäts-Aktionen und 'Cock Out'-Game

Zum heutigen Welt-Aids-Tag gibt es wie jedes Jahr wieder etliche Aktionen, um sich mit HIV-Infizierten zu solidarisieren. Die AIDS-Hilfe Hamburg hat ein Spendenprojekt bei Twitter gestartet, bei der jeder Tweet mit dem Satz: 'Dieser Tweet spendet 50Cent an die AIDS Hilfe Hamburg #watsa' dem Spendenziel von 1.000 Euro etwas näher kommt. Oder auch der 'Aidswalk' in der Schweiz und das Online-Game 'Cock Out'. Die AIDS-Hilfe Schweiz veranstaltet in Bern einen Parcours durch die Innenstadt, bei dem das Stargeld von 25 Franken für Projekte gespendet wird, die HIV-Betroffenen zu Gute kommen.

Wer nicht an dem Lauf durch die Schweizer Metropole teilnehmen kann, dem bleibt noch die Solidaritäts-Aktion 'Red Ribbon' auf Facebook. Die User können dabei ähnlich der Facebook-App 'Zeig Schleife' der Deutschen AIDS-Stiftung ihr Profilbild rot einfärben und zusammen mit tausenden Fotos so nach und nach eine rote Schleife entstehen lassen, die auf dem Berner Bundesplatz an eine Wand projiziert wird. Die Schweizer AIDS-Hilfe feiert damit ihr 25-jähriges Bestehen. Etliche US-Promis hatten zudem angekündigt heute keine Postings auf ihren Social-Media-Profilen zu machen und damit ihren digitalen Tod zu symbolisieren.

Werbespot mit Collien Fernandez

Besonders junge Menschen haben oft ein falsches Bild vom HI-Virus. Nur 38% der 16- bis 20-jährigen bezeichnen AIDS als eine gefährliche Krankheit. Hinzu kommt, dass HIV-Infizierte diskriminiert werden, Opfer von Datenschutz-Bestimmungen werden und am Arbeitsplatz oft ausgeschlossen oder gar gemobbt werden, schreibt die AIDS-Hilfe. Dagegen will auch die deutsche Aktion 'Hit Me With Your Rhythm Stick' des neuen Online-Games 'Cock Out' etwas tun.

Mit der verrückten Online-Aktion will der 'Vergiss Aids nicht e.V.' junge Männer zur Kondomnutzung animieren: 'Jeder vierte Jugendliche verwendet beim ersten Mal kein Kondom. Besonders Jungs denken, dass Verhütung Mädchensache ist und vergessen dabei oft die Gefahren von Aids und anderen Geschlechtskrankheiten,' mahnt Heiko Schüßling vom Verein Vergiss Aids nicht. Nach einer Schätzung des Robert-Koch-Instituts leben auch noch zum 22-jährigen Bestehen des Welt-Aids-Tages in Deutschland rund 70.000 Menschen mit HIV oder sind an Aids erkrankt.

Quelle/Bild: welt-aids-tag.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016