Excite

Weltklimarat warnt: Meeresspiegel steigt schneller als gedacht

Wieder mal wurde eine Klimabericht vorgestellt und wieder mal beinhaltet er alarmierendes: Der Meeresspiegel steigt noch schneller als erwartet, die Temperaturextreme werden heftiger und die Erderwärmung wird immer schwieriger aufzuhalten - leider stehen diese Warnungen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), der Weltmeterologieorganisation WMO, der UN-Klimachefin, verschiedener Wissenschaftler des Extremwetterkongresses in Hamburg und sogar des Bundesumweltministers Peter Altmaier als Äußerungen und Warnungen erst mal alleine da.

Denn zwischen der Feststellung, dass sich etwas ändern muss und der Durchführung dieser Änderungen liegen offenbar Welten: Auf der einen Seite stehen Rechnungen, die besagen, dass bis zum Ende des Jahrhunderts der Meeresspiegel um bis zu 98 cm gestiegen sein könnte; ein Anstieg um 26 cm wird nicht zu verhindern sein. Das ursprüngliche Ziel, die weltweite Temperaturerhöhung zumindest auf nur 2°C zu begrenzen, scheint schon verfehlt.

Gegen starke Maßnahmen für den Klima- und Umweltschutz stehen finanzielle und wirtschaftliche Interessen: Sollten solche Einschränkungen nur in Europa oder gar nur in Deutschland gelten, würden Firmen und Unternehmen ihre Produktion einfach woanders hin verlagern. Dadurch würde Deutschland erhebliche finanzielle Nachteile erleben und das Problem wäre immer noch nicht gelöst.

Es besteht also der dringende Bedarf nach internationalen Einigungen, aber bis jetzt sieht es damit sehr schlecht aus: Jede Klimakonferenz beschert viele Beschwörungen aller Politiker, man müsse dringend etwas tun – und werde sich sicher bei der nächsten Konferenz auch mal auf etwas einigen können.

Derweil steigt der Meeresspiegel weiter und für Deutschland und Länder mit ähnlichem Klima werden mehr Extrem-Niederschläge erwartet. Vielleicht würde es sich lohnen, die Kosten für Katastrophen wie das letzte Hochwasser in Deutschland gegen die nötigen Investitionen aufzurechnen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016