Excite

Wer hat den schönsten Bart?

In Anchorage in Alaska haben am Samstag die "World Beard and Moustache Championships" stattgefunden. Bei den alle zwei Jahre augetragenen WBMC kommen die schrägsten Bartträger der Welt zusammen und lassen ihr Gesichtshaar in den verschiedensten Kategorien auszeichnen.

Es war das erste Mal in der Geschichte des "World Beard and Moustache Championship", dass der Wettbewerb nicht von deutschen Bartträgern dominiert wurde. Die amerikanischen "Barthleten" konnte in den meisten Kategorien gewinnen. Der Amerikaner David Traver erhielt die Trophäe als "Überall Champion", sein Bart ist der Form eines Alaska-Schneeschuhs angeglichen. Auf dem zweiten Platz landete der Deutsche Karl-Heinz Hille mit seinem Schnauzbart und auf Platz drei folgte der Künstler Jack Passion aus San Francisco, der mit gerade mal 23 Jahren schon einen roten Vollbart bis knapp über dem Bauchnabel trägt.

- So viele verrückte Bärte auf einem Haufen

Die "World Beard and Moustache Championships" werden in den drei Hauptkategorien "Schnäuzer", "Teilbärte" und "Vollbärte" vergeben. Dabei gibt es so einige Unterkategorien wie "Dali", FuManchu" oder "Musketeer" und in allen Bereichen den Stil "Freestyle". Die Gewinner erhalten einen goldenen Rasiertiegel und die Gewissheit, einen der schönsten Bärte überhaupt zu haben. Ein Blick in die Runde des Wettbewerbs hinterlässt den Eindruck, man befinde sich in einem Historienfilm oder auf einem Kostümball, in jedem Fall sind die "World Beard and Moustache Championships" eine Veranstaltung für sich.

Ein Blick in die Runde der "Barthleten"

Bild: Ryan McFarland (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016