Excite

Whitney Houston - Jede Woche Kokain für 6000 Dollar?

Von ihrem Comeback erhoffte man sich große Erfolge, doch nach einigen verpatzten Auftritten tauchen nun auch noch Berichte auf, dass Whitney Houston pro Woche über 6000 Dollar für Kokain und andere Drogen ausgeben soll. Dabei schien die Sängerin den Weg aus dem Drogensumpf schon gefunden zu haben. Eine große Welttournee sollte die Diva wieder zurück ins Showbusiness bringen, nachdem es jahrelang nur Skandale um den einstigen Weltstar gegeben hatte. Doch schon der Tourauftakt musste verschoben werden und bei den schließlich stattfindenden Konzerten traf Houston kaum einen Ton.

Mit US-Talkerin Oprah Winfrey sprach Whitney offen über ihre Drogenabhängigkeit und bestätigte, jetzt wieder clean zu sein. Allerdings berichtet nun die Zeitschrift National Enquirer, dies sei alles eine Lüge. Dem Bericht zufolge, soll die Crew während der Tour im Juni Kokain im Wert von über 6000 Dollar für die Souldiva besorgt haben. Auch während des Beicht-Interviews mit Oprah soll Whitney auf Drogen gewesen sein, wie eine Quelle der Zeitschrift verriet. Nach der Hochrechnung des Magazins soll Whitney Houston demnach 327.600 Dollar - fast 245.000 Euro - im Jahr für Drogen ausgeben.

Ein 'Freund' der Sängerin, Marlon David, wird vom Enquirer zitiert mit der Angst, dass Whitney nur noch wenige Monate zu leben haben, angesichts der Unmengen an Drogen, die sie in sich hineinpumpe. Auch die rapide Gewichtszunahme, welche die einst schlanke Sängerin zugelegt hat, wird auf den Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten zurückgeführt. Der Artikel lässt kein gutes Haar an der 'I Will Always Love You'-Sängerin, inwieweit es sich um verlässliche Quellen handelt, bleibt aber offen. Wem kann man glauben - Whitney Houston, die Auftritte vermasselt und bei Oprah den Drogen abschwört, oder dem Enquirer, der sich auf verschiedene Quellen beruft, die behaupten, die Diva kaufe jede Woche für 6000 Dollar Kokain?

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016