Excite

Wie im Kino: Japaner lebt vier Monate auf Flughafen

Nach 117 Tagen Aufenthalt verlässt der japanische Tourist Hiroshi Nohara den Flughafen von Mexiko-Stadt. Er gehörte schon fast zum Inventar, doch "am Sonntagmorgen kam eine Frau und nahm ihn mit", berichtete eine Angestellte der Flughafen-Cafeteria, in der sich Nohara bevorzugt aufhielt. Der 40-jährige Japaner wollte eigentlich weiter in Richtung Brasilien fliegen, Grund für seinen ungewöhnlich langen Flughafen-Aufenthalt sei eine "Herzensangelegenheit" gewesen.

Nohara ist mittlerweile eine Touristen-Attraktion

Weil seine Papiere in Ordnung waren, konnte Nohara von den Sicherheitsbeamten nicht des Flughafen-Restaurants verwiesen werden, in dem er seit dem 2. September lebte. Am Flughafen Benito Juarez von Mexico lebte der rothaaarige Hiroshi Nohara wie Tom Hanks im Kinohit "Terminal". Er kaufte Kleider in Boutiquen, wusch sich auf Toiletten und aß in seinem Lieblingsrestaurant. Weil er sich bei seiner Abreise aber nicht verabschiedete, glauben die Angestellten, dass Nohara wieder zurückkommen wird.

Quelle: ntv.de, rp-online.de
Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016