Excite

Wieder Terroranschlag auf Zug in Russland

Ein Terroranschlag auf einen Zug am Dienstagmorgen in der Nähe von St. Petersburg schockt Russland. Auf den Schienen in der Nähe des Baltischen Bahnhofes explodierte eine Bombe genau in dem Moment, als ein Zug vorbeifuhr. Der Zugführer wurde dabei schwer verletzt.

Die Polizei gehe von einem Terroranschlag aus, wie Ermittler Anatoli Kwaschnin laut Spiegel Online sagte. Das Magazin bezieht sich dabei auf eine Meldung der Agentur Interfax. 'Wir nehmen das Schlimmste an', meinte Kwaschnin. Vor Ort machten sich die Ermittler sofort ans Werk. Spürhunde fanden auch schnell das Versteck des mutmaßlichen Attentäters. Es war allerdings leer.

Der Zugverkehr war aufgrund des Anschlags bis zum Abend lahmgelegt. Die Bombe hatte laut SPON eine Sprengkraft von 200 Gramm TNT. Etwa ein Meter des Gleisbetts wurde dadurch zerstört. Der Sprengsatz detonierte um 4.15 Ortszeit, also 2.15 MEZ. Der Wagen der Instandshaltungsabteilung fuhr gerade an den Baltischen Bahnhof vor.

Die Strecke zwischen Moskau und St. Petersurg ist das am meisten befahrene Schienennetz des Landes. Schon 2007 wurde ein Anschlag auf den berühmten Luxuszug Newski-Express verübt, bei dem 20 Menschen verletzt wurden. Im November 2009 starben dann 28 Menschen bei einem erneuten Anschlag auf den Newski-Express, es gab 90 Verletzte. Bei diesem Terroranschlag in der Nähe von St. Petersburg wurde jetzt der Zugführer schwer verletzt.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016