Excite

Winehouse verbringt Nacht im Gefängnis

Neuer Ärger um Sängerin Amy Winehouse. Am vergangenen Wochenende musste die so erfolgreiche Soul-Sängerin nach einer drogendurchzechten Nacht mit anschließender Handgreiflichkeit eine Nacht im Gefängnis verbringen.

Am Morgen danach gab sie auf der Wache zu, einem Mann in einem Wutanfall ins Gesicht geschlafen zu haben. Winehouse bedauerte ihre Reaktion und akzeptierte die Verwarnung, die ihr durch die Polizei ausgesprochen wurde.

Als sie die Polizeiwache durch den Hintereingang verlassen wollte, lauerten ihr dutzende Fotografen, Journalisten und Paparazzi auf. Nur mit Mühe konnten die Beamten sie hindurchschleusen.

Die neusten Vorfälle veranlassten Vater Mitch nun dazu, drastische Worte zu wählen. Der Zeitung „The News of the World Sunday“ gegenüber sagte er, er würde seine Tochter am liebsten in einer geschlossenen Anstalt sehen.

Auch ihre Mutter äußerte sich. Sie hoffe in erster Linie, dass ihre Tochter die Beziehung zu ihrem inhaftierten Ehemann Fielder-Civil aufgeben würde. Sie befürchtet, dass durch ihn die Situation außer Kontrolle geraten sei, und dass er darüber hinaus ein großes Stück von Amys Vermögen abhaben wolle.

Und dieses dürfte nicht gerade klein ausfallen... Laut der jüngsten „Reichenliste“ der „Sunday Times“ beläuft sich ihr Vermögen inzwischen auf 10 Millionen Pfund (13 Millionen Euro). Ihr sagenhafter musikalischer Erfolg mit dem grandiosen Album „Back To Black“ hatte ihr im vergangenen Jahr horrende finanzielle Einnahmen beschert. Winehouse gehört damit zu den reichsten Musikern Großbritanniens.

Quelle: Stern-Online, musik-base.de
Bild: www.amy-winehouse.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016