Excite

Winter 2013/2014: Schnee und kalte Temperaturen

Die Meteorologen haben nun die endgültige Prognose für die kommenden Wochen und Monate in Deutschland herausgegeben: Wir sollten uns auf Kälte einstellen, denn der Winter wird knackig! Vor allem die zweite Winterhälfte soll sehr kalt werden. Für viele Menschen ist das ungewohnt, denn in den letzten 20 Jahren war die kalte Jahreszeit eher mild.

Am 1. Dezember ist der meteorologische Winterbeginn. Und für Fans von Schnee gibt es gleich eine gute Nachricht: Angeblich sollen die weißen Flocken direkt zu Beginn des Winters vom Himmel fallen! In manchen Regionen liegt bereits jetzt schon Schnee und in den letzten Tagen sind die Temperaturen überall in Deutschland deutlich gesunken. Den Rekord hält in diesem Jahr bisher Landsberg am Lech mit -16 Grad.

Der kommende Winter soll insgesamt heller werden, als der vergangene. Allerdings war das irgendwie schon vorher klar, denn der vergangene Winter 2012/2013 war die dunkelste kalte Jahreszeit seit dem Jahr 1951. Insgesamt erwarten die Meteorologen zudem einen sehr deutlichem Abfall der durchschnittlichen Temperaturen in der zweiten Hälfte Winters. Also: In Januar und Februar heißt es warm anziehen!

Aber man muss auch sagen, dass die kommenden Monate von den meisten Menschen vor allem subjektiv als sehr kalt wahrgenommen werden dürften. Denn so richtig kalte Winter sind wir einfach nicht mehr gewohnt. Vor allem in den 90er Jahren war von Schnee wenig zu sehen und die Temperaturen waren eher mild. Deswegen haben besonders junge Menschen, die mit warmen Wintern aufgewachsen sind, Probleme, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken und es kälter wird.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016