Excite

Wladimir Putin trennt sich von seiner Frau

  • Getty Images

Es ist eigentlich schon seit Jahren kein richtiges Eheleben mehr, was Wladimir Putin und seine Frau Ljudmila führen. Aber dennoch traten sie sporadisch immer noch gemeinsam auf. Es wirkte aber immer wie inszeniert, schreibt der SPIEGEL. Nun gab der russische Präsident bekannt, dass sich die Eheleute trennen werden. Von Scheidung ist die Rede. "Zivilisierte Scheidung", wie Putin es selbst nennt.

Ljdumila Putina wollte eigentlich nie die Frau eines Politikers werden. Aber ihr Mann Wladimir machte eine steile Karriere bis zum obersten Amt in Russland. Am Anfang der Präsidentenzeit trat die Gattin dann auch noch öffentlich auf. Doch mit den Jahren zog sie sich immer mehr zurück. Sie habe kein Leben in der Öffentlichkeit gewollt.

Außerdem kursieren schon länger Gerüchte, dass Putin zahlreiche Affären habe. Er soll etwas mit einer Fotografin gehabt haben und außerdem mit Anna Chapman, einer schönen Spionin, die in den USA aufgeflogen ist. Und im Jahr 2008 soll er sich an Alina Kabajewa, Olympiasiegerin in der Rhytmischen Sportgymnastik, erfolgreich herangemacht haben.

Seine Ehefrau muss darunter sehr gelitten haben. Denn von ihr heißt es, dass sie zeitweise in einem Kloster lebe. Außerdem ist von einem starken Alkoholproblem die Rede. Dazu hatte sie 1994 einen Autounfall, an dessen Folgen sie immer noch leide. Nun also gaben die Putins ihre offizielle Trennung bekannt. Experten meinen, dass Wladimir Putins Ansehen in Russland dadurch keinen Schaden nehme, denn in dem Land sei die Scheidungsrate eh sehr hoch.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016